Essenzen aus der Natur

Bach-Blüten kennenlernen

Man könnte den Namen so verstehen, als ob es sich um Blumen handelt, die am Bach blühen. Doch so ist es nicht!

Es war der englische Arzt Dr. Edward Bach, der sich auch mit Blumen und Bäumen beschäftigte und die »38 Bach-Blüten Essenzen« bekannt gemacht hat.

Dr. Bach lebte von 1886 – 1938 in England. Er studierte Medizin am University College Hospital in London, arbeitete als Chirurg und medizinischer Leiter der Unfallstation des University College Hospitals und danach als Assistent in der bakteriologischen und immunologischen Abteilung. 1920 eröffnete er eine Praxis in London.

 

Doch Dr. Bach reichte sein Wissen nicht. Er war ein Visionär der davon träumte, das möglichst viele Menschen  Freude, Frieden, Glück und Harmonie erleben. Sein Anliegen war es, ein einfaches System der seelischen Gesundheitsvorsorge zu schaffen, das nicht nur von medizinischen Kollegen, sondern von jedermann zur Selbstanwendung eingesetzt werden kann. So forschte er weiter und stieß dabei auf bestimmte Blumen, Bäume und einem Quellwasser, von denen er Essenzen herstellte.

Die 38 Bach-Essenzen sind:

  • Agrimoney – Odermenning

  • Aspen – Zitterpappel

  • Beech – Rotbuche

  • Centaury – Tausendgüldenkraut

  • Cerato – Bleiwurz

  • Cherry Plum – Kirschpflaume

  • Chestnut Bud – Knospe der Rosskastanie

  • Chicory – Wegwarte

  • Clematis – Waldrebe

  • Crap-Apple – Holzapfel

  • Elm – Ulme

  • Gentian – Herbstenzian

  • Gorse – Stechginster

  • Heather – Schottisches Heidekraut

  • Holly – Stechpalme

  • Honeysuckle – Geißblatt

  • Hornbeam – Hainbuche

  • Impatiens – Springkraut

  • Larch – Lärche

  • Mimulus – Gefleckte Gauklerblume

  • Mustard – Ackersenf

  • Oak – Eiche

  • Olive – Olive

  • Pine – Schottische Kiefer

  • Red Chestnut – Rote Kastanie

  • Rock Rose – Gelbes Sonnenröschen

  • Rock-Water – Quellwasser

  • Sclerantus – Einjähriges Knäuel

  • Star of Bethlehem – Doldiger Milchstern

  • Sweat Chestnut - Esskastanie

  • Vervain – Eisenkraut

  • Vine – Weinrebe

  • Walnut – Walnuss

  • Water Violet – Sumpfwasserfeder

  • White Chestnut – Weiße Kastanie

  • Wild Oat – Waldtrespe

  • Wild Rose - Heckenrose

  • Willow – Gelbe Weide

 

Eine Bach-Blüten Beratung dauert in der Regel 45-50 Minuten und kostet 44,00 Euro.
Telefonische Kurzgespräche für Klienten, um anschließende mögliche Fragen zuklären, sind im Preis enthalten.

Bach-Blüten sind keine Arzneimittel, aber Apotheken vor Ort mischen die passenden Blütenkombinationen. Sie ersetzt natürlich nicht die Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten.

 

Wer mehr zu dem Thema wissen möchte: Es gibt sehr informative Bach-Blüten-Videos auf Youtube!

 

Bachblüten sind Wegbegleiter! Auch für Sie? Oder Ihr Kind?